Unsere Hörgeschädigten-Klassen:

Große Klassen, hallende Räume ohne Schalldämmung, LehrerInnen sowie SchülerInnen wissen nichts über das Thema „Hörschädigung“ – das ist für viele mit einer Hörschädigung an Regelschulen der Alltag.

Unsere Stadtteilschule Hamburg-Mitte ist seit über vierzig Jahren die einzige Schule im norddeutschen Raum, die hörgeschädigten SchülerInnen eine besondere Form der Inklusion bietet. Neben kleinen Lerngruppen mit in der Regel maximal 15 bis 18 SchülerInnen bietet unsere Schule gegenüber anderen Regelschulen eine Reihe weiterer Vorteile für Lernende mit einer Hörschädigung.

Inklusionsklassen für hörgeschädigte SchülerInnen gibt es an der Stadtteilschule Hamburg-Mitte an unserem Schulstandort Lohmühlen-Park bereits ab Jahrgang 5. Sie werden von der Sekundarstufe bis zur gymnasialen Oberstufe von uns begleitet.

Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es bei uns in enger Zusammenarbeit mit der Elbschule eine bilinguale Klasse, in der auch gehörlose SchülerInnen inklusiv beschult werden. Unterrichtet wird von zwei Lehrkräften simultan in Laut- und Gebärdensprache.


Weiterführende Informationen für unsere hörgeschädigten SchülerInnen finden Sie hier:

 Gemeinsames Lernen: In der Mittel- und Oberstufe
■ Leben und Lernen: Zusätzliche Angebote
■ Bilingualer Unterricht in Laut-  u. Gebärdensprache


Nutzen Sie auch auch unsere Infomaterialien:
Info-Bröschüre Unsere Gymnasiale Obertufe der STS Hamburg-Mitte für hörgeschädigte SuS
Info-Flyer Unsere Angebotote für Hörgeschädigte SchülerInnen


Unsere Ansprechpartner für Sie sind:

Herr Neden

Herr Hollmeyer

 

Herrn Nedden und Herrn Hollmeyer (vlnr.) erreichen Sie über unser Schulbüro am Lohmühlen-Park, oder schreiben Sie direkt eine E-Mail an:
■  thomas@nedden.net
■  k.hollmeyer@gmx.net